Unsere pädagogische Orientierung

Projekt "Offenheit im Kindergarten"

 

 

 

 

Unser Bild vom Kind

Kinder brauchen Lebensräume, die sie gestalten können, die vielfältige Erfahrungen, Denkprozesse und Kreativität ermöglichen.

Kinder haben physische und psychische Grundbesürfnisse.

Sie streben sowohl nach Unabhängigkeit als auch nach Zugehörigkeit.

Unsere Kinder haben ein Recht darauf, ihre Gefühle und Bedürfnisse zu äußern und dabei ernst genommen zu werden.(Integration)

Kinder brauchen Zeit und Muße.

Kinder sind fähig Verantwortung zu übernehmen, wenn Handlungsspielräume und Entscheidungsmöglichkeiten kindgerecht dargeboten werden.

Unser Rollenverständnis

  • Unser Erziehungsstil ist demokratisch und kindorientiert.
  • Wir unterstützen die Eigeninitiative und die Lernprozesse der Kinder und begleiten sie in einer prozessorientierten Arbeit.
  • Was ihre Kinder im Kindergarten lernen, soll für das spätere Leben sinnvoll und nützlich sein. (lebenspraktische Fertigkeiten zu erlangen ist nicht immer lustvoll und angstfrei)
  • Wir lernen für das Leben.

Unsere Prinzipien für das Zusammenleben im Kindergarten

  • Die Kindergartenpädagogin akzeptiert die persönlichen Vorstellungen der Kinder, ermöglicht ihnen selbständiges Denken und Handeln und stärkt dadurch das Selbstbewußtsein der Kinder.
  • Sie lässt sich auf die Interessen und Aktivitäten der Kinder ein und wird so auch zur Lernenden und Forschenden.
  • Sie schafft Raum und Zeit für die Bedürfnisse der Kinder und sich selbst.

 


Impressum | Datenschutz | Sitemap
© (c)Pfarrcaritaskindergarten Lochen 2007